GBSim - Gehaltsberechnung und Simulation

AJ telefoniertGBSim ist ein auf Excel  basierendes Programm, das alle Faktoren, die mit Gehalt zusammenhängen, errechnet und die Wechselwirkungen unmittelbar aufzeigt. 

Bei der Programmierung lag unser Schwerpunkt in der einfachen Bedienung - selbst Menschen, die von den ganzen Wechselwirkungen keine oder kaum Kenntnisse haben, können innerhalb maximal 2 Minuten valide Ergebnisse präsentieren und entsprechend beraten.

Die Beratung stand bei der Entwicklung im Vordergrund

In der Beratung ist es wichtig, sich mit mehr dem Menschen zu befassen, weniger mit dem Computer. Während der Eingabe der Daten müssen Sie in der Lage sein, den Blickkontakt zu Ihrem Gesprächspartner aufrecht zu erhalten.

Dies haben wir unterstützt, in dem sie viele der Eingaben mit einem einfachen Mausklick, auf einem Touchscreen mit einem Fingertipp, während des Gesprächs vornehmen können. So geben Sie z. B. beim Alter keine Daten ein sondern klicken auf das vorgegebene Alter.

Bereits nach den ersten 5 Sekunden können Sie den finanziellen Bedarf der gesamten Familie und die Höhe der Unterstützungsleistung im Rahmen des SGB II feststellen. Geben Sie jetzt das Bruttogehalt ein und Sie haben in den ersten 10 Sekunden sofort die Alternative zum SGB II - Wohngeld und Kinderzuschlag - ermittelt.

Was zeigt das Modul nach den ersten 10 Sekunden an?

Sicht des Arbeitnehmers

  • Wieviel Nettogehalt habe ich aus meinem Brutto?
  • Wieviel des Nettogehalts darf ich im Falle einer Lohnpfändung behalten?
  • Könnte ich ergänzende Leistungen nach dem SGB II beantragen und wie viel?
  • Wie hoch sind meine Vermögensfreibeträge?
  • Wie viel Wohngeld kann ich bekommen?
  • Wie viel Kindergeld bekomme ich und wieviel Kinderzuschlag (ergänzendes Kindergeld) kann ich bekommen?

Sicht des Arbeitgebers

  • Wie hoch ist mein Arbeitgeberbrutto bei einem bestimmten Gehalt?
  • Was kostet mich der Mitarbeiter inklusive bezahltem Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall?
  • Welchen Brutto-Stunden-Verrechnungssatz muss ich erzielen, um das gewünschte Gehalt bezahlen zu können?

Simulation - Grundlage für Entscheidungsfindung

Mit diesen Werten kann je nach Beratungsbedarf in die Simulation übergegangen werden. Hier kommt häufig das integrierte "Was-wäre-wenn-Modell" zum Einsatz. Hiermit können Sie fast jeden beliebigen Wert anpeilen und durch Modifikation der korrespondierenden Paramter ermitteln. Dieses Verfahren - bei Excel auch Zielwertsuche genannt - basiert auf der Iteration: Werte werden so lange automatisch korrigiert, bis genau das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

Sicht des Arbeitnehmers

  • Wie viel mehr hätte ich, wenn ich heirate?
  • Wie viel mehr stünde mir mit Kind(ern) zur Verfügung?
  • Rentiert sich ein besser bezahlter Job unter Berücksichtigung einer höheren Miete auch unter Berücksichtigung von Wohngeld?
  • Wie viel ergänzende Leistung kann ich durch das Jobcenter bekommen?
    • Wie viel Geld muss ich verdienen, um vom Jobcenter weg zu kommen?
    • Ab welchem Einkommen kann ich die ergänzende Leistung tauschen gegen Wohngeld und Kinderzuschlag?
    • Was verändert sich, wenn ich mehr oder weniger Stunden arbeite?
    • Stimmt der Bescheid des Jobcenters oder ist er fehlerhaft?
  • Wie viel Kinderzuschlag kann ich bekommen?
    • Wie verändert sich dieser Kinderzuschlag, wenn ich mehr oder weniger verdiene?
    • Reduziere ich meine Stundenzahl, um dann Kinderzuschlag zu erhalten?
  • Was ändert sich absolut, wenn ein Elternteil die Arbeit aufgibt,
    • unter Berücksichtigung der veränderten Steuerklasse
    • Möglichkeit des Wohngeldbezugs
    • Möglichkeit des Kinderzuschlagsbezugs

Sicht des Arbeitgebers

  • Spare ich wirklich Kosten, wenn ich statt Minijob mit 450 € in der Gleitzone beschäftige?
  • Wie verändert sich mein Brutto-Stunden-Verrechnungssatz
    • bei Erhöhung der Effizienz (Reduzierung von Leerlaufzeiten)?
    • Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen?
    • bei 12 oder 13 Monatsgehältern?
    • Reduktion oder Erhöhung der Urlaubstage?
    • Reduktion der Krankenfehltage z. B. durch Gesundheitsmanagement?
  • Wie viel muss ich das Gehalt bzw. den Gewinn verändern, um einen vom Auftraggeber geforderten Stundensatz anbieten zu können?
  • Bekommt mein Arbeitnehmer durch eine geplante Gehaltserhöhung tatsächlich mehr Geld oder verliert er dies wieder durch entsprechende Anrechnungen?

Hier sehen Sie die absolute Stärke des Moduls: Jede denkbare Situation kann sofort berechnet und analysiert werden.

Adalbert Jablonski
Project Coordinator

 

   
© JayCON.de 2015